mehr

Letztes Feedback

Meta





 

Der erste Tag

Um 8 Uhr sind wir aufgestanden und haben uns angezogen. So gegen 9 Uhr sind wir vom Hotel aus zur nächsten Straßenecke gelaufen in einen Starbucks. Irgendwie gibt es hier einen an jeder Ecke. Gefühlt. Und da stellt sich schon die nächste Frage: Wie viele Straßen-Ecken gibt’s in Manhattan?
Naja wir werden das sicher nicht klären, dazu fehlt uns die Zeit.
Also gefrühstückt hier haben wir dann erstmal gefrühstückt.
Dann ging es weiter in die Grand Central Station Metrokarte besorgen, haben wir zwar Heute noch nicht gebraucht, da wir gelaufen sind, aber das kommt bestimmt noch.
Weiter ging es unter anderem über den Library Way zur New York Public Library. Da haben wir uns die Ausstellung zum 100jährigem Besten dieser angesehen und natürlich den riesigen Lesesaal. In der Ausstellung haben wir den echten Pu der Bär Teddy und seine Homies gefunden.
Danach sind wir erstmal die 5th Ave Richtung Central Park gelaufen. Abgebogen sind wir dann auf Höhe der St.Patric Church auf den Rockefeller Plaza und haben den Leuten beim Schlittschuhlaufen zugesehen. Zusätzlich waren wir da noch im NBC-Shop und haben uns die ganzen lustigen Merchandising-Produkte der Serien angesehen.
Dann ging es auf der anderen Straßenseite der 5th Ave wieder runter zum Empire State Building. Zwischendurch wurde kräftig Schaufensterbummeln betrieben ^^.
Dann stand da ne ganz lange Schlange und wir dachten nur oh mein Gott die ist aber lang und das dauert bestimmt ewig bis wir da rauf kommen. Vorsichtshalber sind wir die Strecke der Schlange abgelaufen um zusehen um wieviele Ecke die geht. Das merkwürdige war, dass diese mitten im Nirgendwo endete bzw. anfing, war irgendwie merkwürdig und wir beobachteten das Ganze erstmal. Die Leute wurden in Gruppen aufgeteilt und dann in irgend einen Eingang geführt.
Wir dachten uns das muss dann auch nicht unbedingt sein, wenn man da so lange anstehen muss und schländerten weiter.
Merkwürdiger weiße Standen wir dann auf einmal vor einem großen Eingang zu dem Empire State Building und waren etwas verwundert. Nachher stellte sich heraus, dass diese Menschenmassen, die da in der Schlange gestanden hatten zu einer Neueröffnung von einem Flagshipstore wollten. Sachen gibt's die gibt's gar nicht, zumindestens nicht bei uns in Deutschland. Die haben da vielleicht ne Show draus gemacht, dass dieser blöde Laden aufgemacht hat.
Aber egal, wir sind also auf das Empire State Building rauf und haben uns New York und die Umgebung von oben angesehen.
Was für ein Blick das sah alles so unwirklich, aber schön aus. Und die Autos und Taxis unten auf der Straße sahen wie Ameisen aus.
Danach ging es zu Macy's und weiter shoppen.
So gegen 17 Uhr haben wir uns dann auf den Weg ins MoMA gemacht. Da war heute nämlich kostenloser Eintritt am Abend. So haben wir uns dann noch ganz viele Schöne Gemälde und so angesehen. Danach ging es dann ins Hotel zum Abendessen und ausruhen vor dem Fernseher.

Das mit den Bildern klappt hier noch nicht wirklich ich versuche es aber weiterhin.

Liebe Grüße Valeska

22.10.11 05:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen